Abkürzungen

k: Kauforder
v: Verkauforder
bk: Bündelkauforder
bv: Bündelverkauforder
ck: Stornierte Kauforder
cv: Stornierte Verkauforder
cbk: Stornierte Bündelkauforder
cbv: Stornierte Bündelverkauforder
ak: Abgelaufene Kauforder
av: Abgelaufene Verkauforder

Aktie

Eine Aktie auf einem Prognosemarkt repräsentiert eine mögliche Antwort auf die Fragestellung des jeweiligen Marktes. Siehe dazu auch «Markt». Bei einer politischen Fragestellung sind dies beispielsweise die kandidierenden Parteien, bei einer Fussballbörse die teilnehmenden Mannschaften.

Aktienbündel

Ein Aktienbündel besteht aus jeweils einer Aktie von allen auf einem Markt notierten Aktien. Kauft ein Händler 100 Aktienbündel, erhält er von jeder in diesem Markt handelbaren Aktie 100 Anteile.

Aktiensplit / Aktienaufteilung

Unter Umständen kann eine Aktie während der Marktlaufzeit gesplittet (aufgeteilt) werden, um weitere Aktien in den Markt zu bringen. Meistes ist von einem solchen Split die Aktie «Andere» betroffen, hinter der sich im Regelfall weitere mögliche Antworten auf die Fragestellung eines Marktes verbergen. Also z.B. kandidierende Parteien, die noch nicht mit einer eigenen Aktie im Markt vertreten sind.

Beim Splitting einer Aktie wird der Handel jeweils für kurze Zeit ausgesetzt (ca. eine Minute). In der Zwischenzeit wird die neue Aktie (zum Beispiel Z) in den Markt gebracht und das eigentliche Teilen der Ursprungsaktie (U) vorgenommen. Dabei wird grundsätzlich wie folgt verfahren: Jeder Händler, der zum Zeitpunkt des Splittings Anteile an der Aktie «U» hält, bekommt zusätzlich dieselben Anteile an der neu in den Markt gebrachten Aktie.

Beispiel: Ein Trader hält zum Zeitpunkt des Splittings 1500 Stück der Aktie «U». Die neue Aktie «Z» wird in den Markt gebracht. Nach dem Splitting besitzt dieser Trader 1500 Aktien «U» und 1500 «Z» in seinem Portfolio.

Hinweis: Beim Splitting der Aktie «Andere» werden folgende Orderaufträge gelöscht: Kauf- und Verkauforder, deren Laufzeit auf «Order canceln» gesetzt ist. (Die Laufzeit «Order canceln» ist standardmässig bei jeder Ordereingabe eingestellt.)

Arbitrage

Unter Arbitragegewinnen versteht man auf dem Prognosemarkt die so genannte Abschöpfung eines Marktes. Arbitragegewinne können immer dann erwirtschaftet werden, wenn kurzfristig die höchsten Kauforder in der Summe den Marktwert überschreiten oder die niedrigsten Verkauforder in ihrer Summe den Marktwert unterschreiten.

Beispiel: Der Wert eines Marktes ist 100. Zu diesem Fixpreis kauft und verkauft die Bank jederzeit Aktienbündel (siehe auch Bündelmarkt). Liegt die Summe der Kauforder kurzfristig über dem Marktwert von 100, kauft ein Händler Aktienbündel von der Bank und kann die einzelnen Aktien sofort wieder mit Gewinn abstossen. Liegt die Summe der Verkauforder kurzfristig unter 100, kauft ein Händler diese Aktien auf und verkauft sie gebündelt mit Gewinn an die Bank.

Ask

Preis, zu dem eine Aktie nachgefragt wird. Siehe Verkaufsangebot.

Bid

Preis, der für eine Aktie angeboten wird. Im Markt gilt «high bid» als das höchste aktuelle Kaufangebot.

Beginn +/-

Diese Kennzahl zeigt die prozentuelle Veränderung zwischen dem aktuellen Aktienkurs und dem Kurs zu Marktbeginn an.

Bündelmarkt

Auf einem Bündelmarkt erwerben Sie von der Bank nicht eine einzelne Aktie, sondern Aktienbündel. Auf den Prognosemärkten bekommen Sie beim Kauf eines Bündels von jeder Aktie am Markt ein Stück. Der Preis für ein Bündel ist während der gesamten Marktlaufzeit gleich bleibend und in der jeweiligen Marktbeschreibung definiert.

Chart

Charts sind grafische Hilfsmittel, die dazu dienen, die Entwicklung eines Marktes oder einer Aktie übersichtlich darzustellen. Bei Prognosemärkten zeigen Charts den Verlauf der jeweiligen Ereignisprognose an.

Differenz-Aktie

Die Aktie «Differenz» stellt die Differenz dar zwischen der Summe aller Aktien im Markt und dem Marktwert (Gesamtwert des jeweiligen Marktes). Auf einem Prognosemarkt benötigen Märkte einen fixen Gesamtwert, um Aktienbündel kaufen und verkaufen zu können. Daher braucht es auf Märkten, deren Wert willkürlich bestimmt worden ist, eine zusätzliche (künstliche) Aktie - die «Differenz-Aktie».

Beispiel: Es soll das Ergebnis der kleinen Parteien bei einer Parlamentswahl prognostiziert werden. Um eine gute Schätzung zu erhalten, wird der Marktwert der Aktien der kleinen Parteien zusammen statt mit normalerweise 100 (= 100 %) willkürlich auf z.B. 20 (= 20 %) begrenzt. Es wird also angenommen, dass die kleinen Parteien insgesamt nicht mehr als 20 % der Stimmen bekommen werden. Weil aber das genaue Ergebnis dieser Kleinparteien vor der Wahl nicht bekannt ist, wird die künstliche Aktie «Differenz» in den Parteienmarkt gebracht. Mit dieser Aktie kann gehandelt werden und es ist auch ein Bündelkauf oder ‑verkauf möglich.

Berechnungsbeispiel: Marktwert 20: Erreichen die namentlich aufgeführten Parteien bei der Wahl einen Anteil von 15 % im Parlament, wird die «Differenz-Aktie» mit dem Wert 5 EX ausgeschüttet (Marktwert 20 – Wähleranteil 15 = Wert 5). Sollte das tatsächliche Ergebnis der im Markt abgebildeten Parteien überraschenderweise den Marktwert (hier 20) überschreiten, wird die «Differenz-Aktie» mit 0 EX bewertet. Alle anderen Aktien werden gemäss dem tatsächlichen Ergebnis ausgeschüttet.

Hinweis: Wird der Marktwert verkleinert, reduzieren sich auch die Prognoseabweichungen. Kleine und Kleinstparteien lassen sich umso genauer prognostizieren, je geringer der Wert des Marktes angesetzt wird.

Editieren einer Order

Editieren einer Order bedeutet das nachträgliche Bearbeiten einer Order. Orders können noch korrigiert werden, solange kein Handel stattgefunden hat. Das Editieren erfolgt über die Orderübersichtsseite (auf der betreffenden Marktseite: Button «Order» im Kästchen «Mein Portfolio»).

Handel

Der eigentliche Handel findet auf der Seite «Details» eines Marktplatzes statt. Diese Detailansicht kann als Standardseite fix eingestellt werden (Checkbox). Kaufen und Verkaufen kann man mit Klick auf «Aktie» oder das «P» für «Prognose». Die Seite «Detail» kann u.a. über folgende Wege aufgerufen werden:

  1. Von einer Marktseite aus durch einen Klick auf den Button «Details».
  2. Von der Hauptseite und direkten Unterseiten aus durch einen Klick auf eine verlinkte Markt- oder Aktienfrage.
  3. Von einer Aktienseite aus durch einen Klick auf den Button «zur Marktübersicht».

Was können Sie hier tun? Handeln! Kaufen Sie Aktien, wenn Ihnen der Kurs niedrig erscheint. Verkaufen Sie die Aktien wieder, wenn Sie der Meinung sind, dass der Kurs bald sinken wird. Die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis ist Ihr Gewinn. Beachten Sie bitte folgende Maxime: Je öfter Sie handeln, desto größer ist die Chance auf Gewinn. Eine Aktie am Spielbeginn zu kaufen und auf den Marktschluss zu warten ist weniger gewinnträchtig, als die Investitionen der Marktlage anzupassen.

History

Unter dem Menüpunkt «Transaktionen» können Sie Ihre getätigten Transaktionen nachlesen.

Kapital

Zu Beginn bekommen Sie pro Portfolio ein bestimmtes Kapital zur Verfügung gestellt. Dieses Kapital ist rein virtuell und keine offizielle Währung. Es dient der Bewertung des Marktes und zur Abrechnung Ihres Erfolges auf den Prognosemärkten.

Kaufangebot

Wenn Sie Aktien kaufen möchten, müssen Sie zuerst ein Kaufangebot stellen. Klicken Sie auf das «H» und Sie gelangen zum eigentlichen Trading-Fenster. Dort bestimmen Sie den Preis, zu dem Sie kaufen wollen, die Menge und bis wann das Kaufangebot gültig ist. Danach schicken Sie die Order ab. Die anderen Händler lesen Ihr Angebot und können darauf entsprechend reagieren - sie stellen ihrerseits ein Verkaufsangebot. Trifft ein Kaufangebot im Preis und der Menge auf ein Verkaufsangebot, wird der Handel automatisch abgeschlossen und die Aktien gegen das Geld eingetauscht.

Kurs

Der Kurs einer Aktie ist immer jener Preis, zu dem die letzte Transaktion durchgeführt worden ist. Auf Prognosemärkten repräsentiert der aktuelle Kurs die aktuelle Prognose für das in der Marktfrage definierte künftige Ereignis.

Beispiel: Auf einem Markt, der den Ausgang einer Wahl prognostizieren soll, liegt der Kurs der Partei X bei 35. Das bedeutet: Die Händler dieses Marktes erwarten aktuell, dass die Partei X am Wahltag 35 % der Stimmen bekommen wird.

Markt

Ein Markt repräsentiert eine Fragestellung zu einem zukünftigen Ereignis. Die Aktien dieses Marktes repräsentieren die Antworten zur Marktfrage. Markt (Frage): Wer wird neuer Finanzminister? Aktien (Antwort): Kandiat A, Kandidat B, etc.

Marktwert

Alle Märkte auf dem Prognosemarkt besitzen einen fixen Wert. Dieser Wert kann von Markt zu Markt schwanken und ist zumeist abhängig vom Ereignis, das prognostiziert werden soll.

Beispiel: Auf einer Wahlbörse beträgt der Wert eines Marktes für gewöhnlich 100, denn 100 % der Stimmen sind bei einer Wahl auf die kandidierenden Parteien zu verteilen.

Order

Bezeichnung für einen Kauf oder Verkaufsauftrag. Siehe auch Kaufangebot und Verkaufsangebot.

Overcommit

Mit der Funktion «Overcommit» können Sie auch über das aktuell verfügbare Cash hinaus Order einstellen. Falls die eingestellten Orders das Cash übersteigen ist nur der abgedeckte Teil dieser Order für andere sichtbar. Entscheidend ist dabei die Summe aller Orders, nicht die einzelne Order. Dieses Prinzip gilt sowohl für Kauf- und Verkauforders als auch für Bündelkäufe und -verkäufe.

Ihr Vorteil: Sie können Kauf- und Verkaufsorderkaskaden einstellen und in Abwesenheit von grossen Kursschwankungen profitieren.

Die Funktion «Overcommit» ist standardmässig für jeden User voreingestellt. Sie kann jederzeit unter «Einstellungen» getrennt nach einzelnen Aktien und Bündeln deaktiviert werden. Ist Overcommit deaktiviert, können Sie nur Orders einstellen, die durch das verfügbare Cash abgedeckt sind.

siehe auch: sichtbare Order / unsichtbare Order

Hinweis: Leerverkäufe sind über die Funktion «Overcommit» nicht möglich.

Portfolio / Portefeuille

«Mein Portfolio» zeigt in einem Kästchen auf einen Blick mein Bargeld und den investierten Aktienwert. Mit Klick auf «Aktien» werden alle Aktien im Portfolio angezeigt. Unter «Orders» sind alle eingestellten Käufe und Verkäufe aufgelistet und unter «Transaktionen» ist der Verlauf der eigenen Handelstätigkeit dargestellt.

Prognosewerte

Nach Marktschluss werden folgende Prognosewerte auf einer Marktseite angezeigt:

  1. ø 7 Tage
  2. ø 3 Tage
  3. ø 1 Tag

Die betreffenden Werte geben die durchschnittlichen Preise aller Aktien in den letzten 1, 3 bzw. 7 Tagen vor Marktschluss wieder. Ergänzend wird auch der Schlusskurs angegeben.

Rangliste / Ranking

Auf der Wahlbörse werden zwei unterschiedliche Ranglisten geführt:

  1. Das Markt-Ranking. Es gibt je ein Ranking pro Marktplatz
  2. Das Gesamt-Ranking. In der Hauptnavigation «Rangliste» unter «Trader-Rangliste»

Zusätzlich wird ein Aktivitätsranking publiziert, das alle Aktivitäten eines Händlers (u.a. auch Beiträge im Forum) misst.

Rankingdaten

Es steht Ihnen frei, ob Sie den anderen Mitspieler Ihre Portfolio-Daten zur Verfügung stellen wollen oder nicht. Um Ihren Mitspielern mitzuteilen, über welchen Bargeld- bzw. Aktienbestand Sie aktuell verfügen, aktivieren Sie bitte die Funktion «Rankingdaten» unter «Einstellungen».

Rückkaufwert

Der Wert, zu dem eine Aktie von der Bank zum festgelegten Termin im Bezug auf das Spielergebnis zurückgekauft wird.

Sichtbare Order

Wenn Sie Order eingestellt haben, deren Höhe Ihr aktuell verfügbares Cash übersteigt, dann wird auf der Handelsoberfläche nur derjenige Teil der Order angezeigt, der durch Ihr verfügbares Bargeld abgedeckt wird. Steigt oder sinkt zwischenzeitlich Ihr Bargeldbestand, verändert sich auch die Höhe der sichtbaren Order; es werden entsprechend mehr oder weniger Aktien dieser Order aufgeführt. Dieses Prinzip gilt sowohl für Kauf- und Verkauforders als auch für Bündelkäufe und -verkäufe.

Storno / Cancellation

Irrtümlich abgegebene Order können noch storniert werden, solange kein Handel stattgefunden hat. Das Stornieren erfolgt über die Orderübersichtsseite (auf der betreffenden Marktseite: Button «Order» im Kästchen «Mein Portfolio»).

Trader Ranking (Gesamtranking)

Das Gesamtranking präsentiert über alle Märkte hinweg die erfolgreichsten Teilnehmer. Im Gesamtranking scheinen nur User mit mindestens einem Punkt auf. Die Berechnung basiert auf folgender Grundlage:

Punktevergabe
Jeder User erhält pro Handelsplatz eine Punktezahl, die sich aus zwei Teilen zusammensetzt: der regulären Punktezahl und einem Bonus für die drei Erstplatzierten. Über die regulär vergebenen Punkte entscheidet die Anzahl der Teilnehmer an einem Markt. In einem Markt mit 100 Teilnehmern oder weniger werden regulär maximal 50 Punkte vergeben. Eine Verdoppelung der Userzahl bewirkt eine Erhöhung um 10 Punkte:

  0-100: 50 Punkte
101-200: 60 Punkte
201-400: 70 Punkte
401-800: 80 Punkte
usw...
Der Erstplatzierte (nach Depotwert) erhält die maximale Punkteanzahl. Der Letztplatzierte mit positiver Rendite (mindestens 0,01 Währungseinheiten mehr als ausgeschüttet wurden) erhält einen Punkt. Dazwischen wird linear (nach Platzierung) interpoliert und auf die nächste ganze Zahl gerundet. User mit nicht-positiver Rendite erhalten 0 Punkte. Die drei Erstplazierten erhalten Bonuspunkte:
Erster:  20 Punkte
Zweiter: 10 Punkte
Dritter:  5 Punkte
Performance
Es werden die Performancewerte (in %) der einzelnen Handelsplätze addiert.

Gesamtperformance
Der auf allen Handelsplätzen erzielte Gewinn wird auf das gesamte eingesetzte Anfangskapital bezogen. Es werden nur Handelsplätze mit einbezogen, auf denen mindestens ein regulärer Handel (Kauf oder Verkauf) durchgeführt wurde.

Transaktion

Wird eine bestehende Kauf- oder Verkauforder von einem Händler angenommen, wird unverzüglich eine so genannte Transaktion durchgeführt, der eigentliche Handel kommt zustande - der aktuelle Kurs wird auf den zugrundeliegenden Preis angepasst. Jeder Händler kann beliebig viele Transaktionen durchführen, sofern sein Kapital ausreicht.

Unter dem Menüpunkt «Transaktionen» werden alle Transaktionen aufgelistet, die ein Händler in einem Markt getätigt hat. Sie sind zu finden auf der jeweiligen Marktseite: Button «Transaktionen» im Kästchen «Mein Portfolio»).

Unsichtbare Order

Wenn Sie eine Order eingestellt haben, deren Höhe Ihr aktuell verfügbares Cash übersteigt, dann bleibt auf der Handelsoberfläche derjenige Teil der Order unsichtbar, der nicht durch Ihr verfügbares Bargeld abgedeckt wird. Steigt oder sinkt zwischenzeitlich Ihr Bargeldbestand, verändert sich auch die Höhe der unsichtbaren Order; es werden entsprechend mehr oder weniger Aktien dieser Order nicht aufgeführt. Dieses Prinzip gilt sowohl für Kauf- und Verkauforders als auch für Bündelkäufe und -verkäufe.

Verkaufsangebot

Möchte ein Händler Aktien verkaufen, muss er ein Verkaufsangebot abgeben. Ein Verkaufsangebot besteht aus der angebotenen Menge, dem Preis, den der Verkäufer zumindest erzielen möchte, und einem Datum, bis zu dem das Angebot gültig ist. Kann ein Verkaufsangebot nicht oder nur teilweise erfüllt werden, kommt es in die Warteschlange aller übrigen offenen Verkaufsangebote.

Siehe auch Ask.

Woche +/-

Diese Kennzahl zeigt Ihnen die prozentuelle Veränderung zwischen dem aktuellen Aktienkurs und dem Kurs vor sieben Tagen an.

(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
27.484 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2014

  • Frühjahr:
  • Europawahl in der EU
  • Kommunalwahlen in diversen deutschen Bundesländern
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Landtagswahl in Vorarlberg
  • Landtagswahl in Sachsen
  • Landtagswahl in Brandenburg
  • Landtagswahl in Thüringen
  • -
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland
  • -
  • Midterm Elections in USA
  • Unabhängigkeitsreferendum in Großbritannien

Sonstiges

  • Fußball-WM in Brasilien
  • 24 - Season 9: Live Another Day

In Vorbereitung für 2014

  • folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.ch