Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020

Beiträge 21 - 30 von 31
  • RE: Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020

    sorros, 11.11.2020 19:32, Antwort auf #20
    #21

    die stimmen des 1. wahlgangs sind ausgezählt.

    die grüne kandidatin hat stolze 17,2 % der stimmen erhalten. (an ihrer stelle würde ich peinlich berührt die kandidatur zurückziehen ...) in führung liegt der cdu-kandidat mit 31,8 %.

    https://www.stuttgart.de/service/wahlen/wahlergebnisse-und-statistiken.php

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ob-wahl-in-stuttgart-live-die-erst en-ergebnisse-der-ob-wahl.f2247511-2099-4855-bd9c-372f3f88f55c.html

    ***********

    der markt zum 2. wwahlgang startet in der kommenden stunde.

    m.e. könnten vier interessante kandidaten im 2. wahlgang antreten. neben den bereits genannten der linke Hannes Rockenbauch (SÖS - 14,0 %) und der spd-rebell und jungspund Marian Schreier (15,0 %).

    meine these: wer den ob in stuttgart holt - sofern grüne oder cdu - gewinnt auch die landtagswahlen im märz 2021.

    Die Kandidatin mit Format hat zurückgezogen. Die Alphamännchen Rockenbauch und Schreier helfen Nopper auf den Thron, weil sie sich gegenseitig nicht grün sind....
    Der Markt zum 2. Wahlgang geht so nicht, weil du nicht damit gerechnet hast, das es eine Politikerin gibt, die konsequenzen aus der breiten Ablehnung zieht.

    Der Markt ist völlig in Ordnung und in Übereinstimmung mit früheren 2 Wahlgängen.
    Die Aktien kommen über Bündelkäufe in den Markt.

  • RE: Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020

    Eckhart, 11.11.2020 22:47, Antwort auf #21
    #22

    die stimmen des 1. wahlgangs sind ausgezählt.

    die grüne kandidatin hat stolze 17,2 % der stimmen erhalten. (an ihrer stelle würde ich peinlich berührt die kandidatur zurückziehen ...) in führung liegt der cdu-kandidat mit 31,8 %.

    https://www.stuttgart.de/service/wahlen/wahlergebnisse-und-statistiken.php

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ob-wahl-in-stuttgart-live-die-erst en-ergebnisse-der-ob-wahl.f2247511-2099-4855-bd9c-372f3f88f55c.html

    ***********

    der markt zum 2. wwahlgang startet in der kommenden stunde.

    m.e. könnten vier interessante kandidaten im 2. wahlgang antreten. neben den bereits genannten der linke Hannes Rockenbauch (SÖS - 14,0 %) und der spd-rebell und jungspund Marian Schreier (15,0 %).

    meine these: wer den ob in stuttgart holt - sofern grüne oder cdu - gewinnt auch die landtagswahlen im märz 2021.

    Die Kandidatin mit Format hat zurückgezogen. Die Alphamännchen Rockenbauch und Schreier helfen Nopper auf den Thron, weil sie sich gegenseitig nicht grün sind....
    Der Markt zum 2. Wahlgang geht so nicht, weil du nicht damit gerechnet hast, das es eine Politikerin gibt, die konsequenzen aus der breiten Ablehnung zieht.

    Der Markt ist völlig in Ordnung und in Übereinstimmung mit früheren 2 Wahlgängen.
    Die Aktien kommen über Bündelkäufe in den Markt.

    Ok. Anscheinend habe ich sowas noch nie mitgemacht.
    Ich muss also im Bündel 30% Kienzle kaufen, obwohl die gar nicht auf dem Wahlzettel steht?
    Und dann sofort mit Verlust wieder verkaufen? Ist das besser oder gleich nur auf dem Bargeld sitzen bleiben, weil eigentlich kauft man ja nichts um 30% überteuert....

  • RE: Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020

    sorros, 11.11.2020 23:35, Antwort auf #22
    #23

    Ok. Anscheinend habe ich sowas noch nie mitgemacht.
    Ich muss also im Bündel 30% Kienzle kaufen, obwohl die gar nicht auf dem Wahlzettel steht?
    Und dann sofort mit Verlust wieder verkaufen? Ist das besser oder gleich nur auf dem Bargeld sitzen bleiben, weil eigentlich kauft man ja nichts um 30% überteuert....

    Nein, die Aktien werden bis zum Marktstart angepasst.
    Erst morgen um 18.00 ist klar wer kandidiert.
    Oh ich sehe gerade der Markt ist schon mit den beiden Aktien gestartet.
    Da muß er wohl neu aufgesetzt werden. Wenn gehandelt wurde kann man das ja nicht mehr ausgleichen.

  • RE: Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020

    Eckhart, 12.11.2020 00:06, Antwort auf #23
    #24

    Ok. Anscheinend habe ich sowas noch nie mitgemacht.
    Ich muss also im Bündel 30% Kienzle kaufen, obwohl die gar nicht auf dem Wahlzettel steht?
    Und dann sofort mit Verlust wieder verkaufen? Ist das besser oder gleich nur auf dem Bargeld sitzen bleiben, weil eigentlich kauft man ja nichts um 30% überteuert....

    Nein, die Aktien werden bis zum Marktstart angepasst.
    Erst morgen um 18.00 ist klar wer kandidiert.
    Oh ich sehe gerade der Markt ist schon mit den beiden Aktien gestartet.
    Da muß er wohl neu aufgesetzt werden. Wenn gehandelt wurde kann man das ja nicht mehr ausgleichen.

    Genau das meinte ich.
    Abgesehen davon: Heute um 18:00 Uhr war Meldeschluss für den 2. Wahlgang.
    Bis morgen um 11:00Uhr gibt der Wahlausschuss den Wahlzettel des 2. Wahlgangs bekannt.

  • RE: Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020

    gruener (Luddit), 12.11.2020 00:10, Antwort auf #24
    #25

    es wird keinen neuen markt geben.

    der markt läuft vollkommen korrekt. die aktie kienzle wird ggf. in kürze aus dem markt genommen.

    *****

    ich bin ansonsten erschrocken, mit welcher ahnungslosigkeit in den letzten posts argumentiert worden ist.

    *****

    darüber hinaus begrüße ich das ausscheiden der grünen kandidatin. aus mehreren gründen. vor allem aber macht ihr rückzieher in gewisser hinsicht hoffnung, dass der markt zum 2. wahlgang mit einer besseren prognose abschneiden wird.

  • Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020/Perspektive

    Eckhart, 17.11.2020 13:07, Antwort auf #25
    #26

    Ich gehe aufgrund der Konstellation ja auch davon aus, dass Nopper Favorit ist.Interessant wird es sein, wie er es schaffen wird, Mehrheiten im Rat zu organisieren.
    Insgesamt 60 Sitze

    Mehr als 20 direkt freundlich Gesinnte hat er ja nicht im Rat. Das BW-Wahlrecht mit zweitem OB-Wahlgang, nicht als Stichwahl, zeigt hier seine Tücken.

  • RE: Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020/Perspektive

    gruener (Luddit), 18.11.2020 00:37, Antwort auf #26
    #27

    der selige fj strauß soll angeblich einmal geäußert haben: mir doch egal, wer unter mir bundeskanzler ist.

    übertragen auf stuttgart:

    der gemeinde- bzw. stadtrat ist ein gremium, das mit ehrenamtlern besetzt ist. dem gegenüber steht nicht nur der ob, sondern eine zahlenmäßig klar überlegende behörde, angefüllt mit hauptamtlich beschäftigten.

    daneben gibt es aktuell noch eine grün-schwarze landesregierung, der sicherlich nicht daran gelegen ist, dass ihr einige kommunalpolitiker aus den eigenen reihen ständig in die suppe spucken.

    und dann gäbe es noch das beliebte prinzip der wechselnden mehrheiten. divide et impera! ein kluger cdu-ob sollte dies spielend organisieren können. -  ansonsten, schau mal nach österreich: deine partei befürwortet dieses prinzip sogar auf bundesebene (bestandteil des koalitionsvertrages)

  • RE: Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020/Perspektive

    Eckhart, 19.11.2020 10:27, Antwort auf #27
    #28

    der selige fj strauß soll angeblich einmal geäußert haben: mir doch egal, wer unter mir bundeskanzler ist.

    übertragen auf stuttgart:

    der gemeinde- bzw. stadtrat ist ein gremium, das mit ehrenamtlern besetzt ist. dem gegenüber steht nicht nur der ob, sondern eine zahlenmäßig klar überlegende behörde, angefüllt mit hauptamtlich beschäftigten.

    daneben gibt es aktuell noch eine grün-schwarze landesregierung, der sicherlich nicht daran gelegen ist, dass ihr einige kommunalpolitiker aus den eigenen reihen ständig in die suppe spucken.

    und dann gäbe es noch das beliebte prinzip der wechselnden mehrheiten. divide et impera! ein kluger cdu-ob sollte dies spielend organisieren können. -  ansonsten, schau mal nach österreich: deine partei befürwortet dieses prinzip sogar auf bundesebene (bestandteil des koalitionsvertrages)

    Das FJS-Zitat bezog sich auf die Chance Helmut Kohls Kanzler zu werden. Er schaffte es dann 1976 ganz knapp nicht.

    Bezüglich Ehrenamt in einer kreisfreien Großstadt wie Stuttgart sieht es so aus:

    "Demnach erhalten die Stadträte künftig neben einem Sockelbetrag von 1650 Euro (bisher 1500) einen Mobilitätsbeitrag von 50 (für Ruheständler) bis 60 Euro (für Berufstätige). Für Fraktionschefs und ihre Stellvertreter gibt es je nachdem, ob die Fraktion mehr oder weniger als zehn Mitglieder hat, einen Zuschlag von 150 beziehungsweise 125 Prozent des Grundbetrags, ihre Stellvertreter bekommen analog 75 bis 62,5 Prozent oben drauf. Auch das Sitzungsgeld wird von 60 auf 70 Euro erhöht und bereits ab einer Sitzungsdauer von drei Stunden und nicht wie bisher ab fünf Stunden bezahlt. Bei mehr als drei Stunden gibt es 90, für Sitzungen länger als fünf Stunden 140 Euro. Das Salär ist jeweils zu versteuern. Die Bezirksvorsteher erhalten ebenfalls 1650 Euro, die Aufwandsentschädigung für Bezirksbeiräte wird um zehn Euro auf 50 angehoben."
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarter-gemeinderat-mehr-geld-fuer s-politsche-ehrenamt.14f73d1b-1bac-4f20-8cf2-f31205cd1cf2.html#:~:text=Bei%20meh r%20als%20drei%20Stunden,zehn%20Euro%20auf%2050%20angehoben.

    "Normale" Räte kommen auf weit über 2000 Euro, Fraktionsführer im Bereich 5000 Euro. Und wer sein Amt richtig ernst sieht, kann auch nur schwer einen Vollzeitjob "nebenher" machen.Aber natürlich: Ein direkt gewählter OB als Chef einer großen Verwaltung aus Profis hat natürlich eine starke Rolle, er braucht aber die Mehrheiten.

    Und natürlich wird er versuchen müssen mit wechselnden Mehrheiten Unterstützung im Rat zu finden. Mit nur einem viertel eigener Leute geht ja nichts. Ich meinte ja nur: Es wird wahrscheinlich ein OB mit dem schlechtesten Ergebnis aller Zeiten mit einer sehr schwachen eigenen Machtbasis. Wird ein schwieriger Job.

  • RE: Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020/Perspektive

    Eckhart, 21.11.2020 17:01, Antwort auf #28
    #29
    Die Schweiz-Connection

    Datum: 18.11.2020

    Der Tengener Bürgermeister Marian Schreier will mit Hilfe einer Schweizer Werbeagentur das Stuttgarter Rathaus erobern. Um sich geschart hat er ein Beraterkabinett, dem ein ehemaliger Pharmamanager und ein Schweizer Botschafter im Ruhestand angehören. Mit im Spiel ist auch die umstrittene "Operation Libero".
    https://www.kontextwochenzeitung.de/debatte/503/die-schweiz-connection-7131.html ?fbclid=IwAR26kyW2fxPb6J8voQ4CVBNHGbv7u3EaEbzMv3ReHco5LtFphlz90_RPCJM

    Und die Stuttgarter SPD-Basis hat beschlossen, keine Empfehlung für das ruhende SPD-Mitglied Schreier aus dem Tengen abzugeben:

    Keine Wahlhilfe der SPD für Marian Schreier

    Die Stuttgarter SPD verzichtet nach kontroverser Debatte an der Basis auf eine Wahlempfehlung zugunsten des Einzelbewerbers Marian Schreier. Man akzeptiere, dass die Einschätzungen über die Kandidaten auch in der SPD auseinander gingen, so der Parteichef Dejan Perc.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ob-wahl-in-stuttgart-keine-wahlhil fe-der-spd-fuer-marian-schreier.14de5922-0fc4-4eea-9d9e-9a1c69aba9a3.html

  • RE: Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart 2020/Perspektive

    gruener (Luddit), 22.11.2020 00:32, Antwort auf #29
    #30

    ergo: eher tendenz richtung 20 für schreier denn über 30 %.

Beiträge 21 - 30 von 31
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
28.408 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2014

  • Frühjahr:
  • Europawahl in der EU
  • Kommunalwahlen in diversen deutschen Bundesländern
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Landtagswahl in Vorarlberg
  • Landtagswahl in Sachsen
  • Landtagswahl in Brandenburg
  • Landtagswahl in Thüringen
  • -
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland
  • -
  • Midterm Elections in USA
  • Unabhängigkeitsreferendum in Großbritannien

Sonstiges

  • Fußball-WM in Brasilien
  • 24 - Season 9: Live Another Day

In Vorbereitung für 2014

  • folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.ch